Teilnehmer 2012

Auch dieses Jahr fand das Ruderlager Ratzeburg statt. Vom 30.4.-5.5. verbrachten etwa 40 Kinder/Sportler und 10 Betreuer eine gemeinsame Zeit auf den Campingplatz Schwalkenberg. 

 

Am Freitag vorher trafen sich alle (Betreuer, 5.Klässler, Kindertrainingsgruppe und WKE II) am Verein, um die Boote zu riggern und zu verladen, denn nach der Regatta Lübeck sollte der Hänger gleich weiter nach Ratzeburg fahren. Am Montag kamen dann auch die Zelte, die Betreuer und die Kinder an. Dies war der Beginn einer aufregenden Woche. Wir hatten super Wetter (nur zwei Regenschauer) und sind sehr viel gerudert. Für die 5.Klässler stand natürlich die Skiffausbildung im Vordergrund. Gerne wurde diese (trotz eisigem Wasser) mit einer Badetour verbunden. Die Kindertrainingsgruppe und die WKE II hatten einen straffen Trainingsplan abzuarbeiten.

 

Highlights des diesjährigen Ruderlagers waren neben der Skiffausbildung die Brückentour mit den Gig-Vierern, das abendliche Lagerfeuer, der Ausflug nach Ratzeburg und die Abschlussrallye mit anschließender Nachwanderung.

Wie eigentlich jedes Jahr verließen wir Ratzeburg mit der Vorfreude aufs nächste Jahr, nur dass wir dieses Jahr ein Lager-T-Shirt mitnehmen, das uns immer, wenn wir es tragen, an die schöne Zeit zurückdenken lässt.

 

Kristina Goldberg

 

IMGP2405
<--  Seite 1/2  -->
IMGP2373
IMGP2398
IMGP2403
IMGP2405
IMGP2415
IMGP2455
IMGP2487
IMGP2490
IMGP2503
IMGP2530
IMGP2561
IMGP2574

Stimmen aus dem Lager:

 

„Mir hat alles gut gefallen und am Meisten das Baden.“ – Johanna

 

„Mir hat alles gut gefallen, aber am besten war das Kentern.“ – Aliya

 

„Mir hat die Brückenfahrt am besten gefallen.“ – Jonas

 

„Morgens das Brötchen fangen war cool und das Kentern war auch ganz OK.“ – Sara

 

 „Mir hat alles gut gefallen, aber am Besten, dass wir nach Ratzeburg gefahren sind.“ – Leonie

 

„Mir hat alles gut gefallen, aber am besten fand ich die Kenterübung, das Brötchenfangen und natürlich das Rudern.“ – Jenna

 

„Mir hat eigentlich alles gefallen, aber das Kentern war so cool und kalt.“ – Eike

 

„Mir hat gefallen, dass man in Ratzeburg viel mehr rudern kann als in Hamburg.“ – Maik

 

„Mir hat das Rudern und der Pseudo-Döner gefallen.“ – Titus

 

„Mir gefiel das Rudern, der Stadtbesuch und das Miteinander sein. Gut fand ich auch das Essen, davon am meisten aber der ökonomische Döner.“ – Nima

 

„Ich fand am Besten in Ratzeburg: Das Rudern nach Ratzeburg und das gute Wetter. (Das manchmal da war.)“ – Melissa

 

„Ich mochte das Joggen und das „Ausschlafen“, sowie das Lagerfeuer am Abend“ – Marcel

 

„Mir hat das schöne Wetter, die gelassene Stimmung, aber vor allem die tolle Gesellschaft gefallen.“ – Damon

 

„Mir hat besonders gut die angenehm warme Dusche und die nette Lagerleitung gefallen. Das Rudern im regen war jetzt nicht der Hammer, aber ansonsten war es eigentlich recht lustig.“ – Dennis

 

„Mir gefällt das Rudern und dass wir in die Stadt gegangen sind. Ich fand es sch***e, dass es geregnet hat, deswegen wurden alle Sachen nass.“ – Stine

 

„Mir gefällt die Landschaft und besonders das Rudern. Ich fand es auch cool, dass wie in die Stadt gegangen sind. Ich fand es nur sch***e, dass wir so früh schlafen gehen mussten und es nachts kalt war.“ – Andrea

 

„Mir gefällt hier alles gut und ich mag das Rudern hier sehr. Ich finde es macht Alles Spaß und es war auch gut, dass wir in die Stadt gehen konnten. Aber nachts ist es sehr kalt und alle haben gefroren… Aber ansonsten ist es cool hier!“ – Miriam