Auch beim diesjährigen Alsterlauf am 3.12.2011 startete eine große Anzahl an Sportlern des MCG's und des Ruderverein Wandsbek. Trotz des schlechten Wetters konnte man sich über schöne Läufe und gute Zeiten freuen. Besonders die Jüngeren, die eine halbe Stunde früher als die Junioren starteten, hatten mit dem Wind und leichtem Schneefall zu kämpfen. Auch die jungen B's konnten ihr Durchsetzungsvermögen unter Beweis stellen. Bester Wandsbeker und MCGler war Jan Krispin mit einer Zeit von 29.11 Min., der damit insgesamt den zweiten Platz belegte. Auch in der Mannschaftswertung präsentierte sich der SRV am MCG stark mit drei zweiten Plätzen und einem ersten.

 
Friedrich Kaiser


Am Samstag, den 03. Dezember trafen wir uns schon um 09.40 Uhr unter der Käseglocke beim Wandsbek Markt.
Um 10.10 Uhr erreichten wir dann das Bootshaus Langer Zug und zogen uns unsere warme Sportkleidung an.
Nachdem um 10.30 Uhr der Startruf für den 1,5 km langen Lauf der Jahrgänge
1998/99 erklang, wärmten wir uns auf, indem wir 3 Runden um eine nahegelegene Wiese liefen.
Um 10.45 Uhr hieß es auch für uns „Auf die Plätze! Fertig? Los!“.
Anfangs liefen wir in Gruppen, doch nach einer Weile legte jeder sein eigenes Tempo ein.
Unsere Kleidung war völlig durchnässt und der Wind peitschte uns ins Gesicht. Mühsam versuchten wir mit den anderen mitzuhalten, um noch eine gute Zeit zu erreichen, denn nach einer Stunde wird unsere Zeit nicht mehr gewertet. Hin und wieder legten wir kurze Pausen ein und versuchten durchzuhalten. Die Strecke entlang der Alster war mit ihren zahlreichen Grünanlagen und Villen schön und abwechslungsreich. Nach 2/3 der Strecke hörte es zu unserer Erleichterung endlich auf zu regnen. 200 m vor dem Ziel legten wir mit letzter Kraft einen Sprint ein. Am Ziel angekommen wurden wir schon von unseren Trainern erwartet und erhielten eine Nummer mit unserer Platzierung.
Völlig erschöpft, nach 7,5 km Lauf, machten wir uns auf den Heimweg, nur noch einen
Gedanken im Kopf: „Chillen“

Ansaru Melissa Buaro & Dunya Maria Bartoschynski