Am 15. Januar 2011 waren die Norddeutschen Ergo-Meisterschaften in Lübeck. Mit einer großen Meute an Sportlern, sowie Trainern haben wir wie jedes Jahr das große Podest unsicher gemacht. Direkt zu Beginn standen die 500m Rennen auf dem Plan. Die Kindertrainingsgruppe, trainiert von Sebastian Marmon und Christian Schmidt, stellte sich ihren Gegnern als erstes.

 

Niklas Titus Junkes siegte im Bereich der 98er Schwergewichte, während Lennart Ebert bei den leichten 97ern als Schnellster im Ziel ankam. Christian Gäth begab sich ebenfalls auf die 500m Strecke. Bei einem seiner ersten Wettkämpfe musste er die beiden ersten Plätze jedoch leider noch an die anderen 14jährigen Schwergewichte abgeben. Dieses Ergebnis war für ihn trotzdem eine super Leistung. Auch Max Dieck und Friedrich Kaiser gingen in diesem Rennen an den Start, mussten sich aber auch der, im Moment noch stärkeren, Konkurrenz geschlagen geben.

Auch einige Mädchen der Kindertrainingsgruppe waren dabei und sehr erfolgreich. Mieke Johannsen und Luisa Scheerer traten an und lieferten sich ein heißes Vereinsduell. Luisa kam im Endeffekt mit zwei Zehntel Sekunden Vorsprung vor Mieke ins Ziel.

 

Des Weiteren wollten sich auch die etwas älteren A- und B-Juniorinnen der WKE 2, die von Kristina Goldberg trainiert werden, mit ihren Gegnern messen. Claudia Baack setzte sich im Rennen der Leichtgewichte durch und auch Vivien Ralf konnte mit ihrem 3.Platz bei den Schweren sehr zufrieden sein. Glücklich durfte auch Leslie Matthiesen sein, die bei den schweren A-Juniorinnen souverän den Sieg nach Wandsbek holte.

Bevor es dann zu den spannenden Rennen der Wandsbeker Leistungssportler kam, gab es die Siegerehrung für alle bis dahin erfolgreichen Ruderer. Bei der Vergabe von sehr besonderen Medaillen kamen wir kaum noch zu einer Pause, weil wir so viel geklatscht haben.

 

Shalida Dreischmeier und Cosima Baum wagten sich an diesem Tag zum ersten Mal auf die 2000m Strecke. Nach einem super Rennen der leichten A-Juniorinnen kam Shalida als 5. und Cosima als 7. ins Ziel. Damit liegen sie im Hamburger Vergleich auf den Plätzen 2 und 3! Als nächstes machte sich Jan Krispin – auch das erste Mal – auf die 2000m. Leider konnte er heute nicht seine Bestleistungen abrufen.

 

Nach einer längeren Pause für die Kinder wollten sich einige Jungen noch auf den 1000m messen. Obwohl sie das erste Rennen noch in den Knochen hatten, konnten Niklas, Lennart, Friedrich und Maximilian Pohl mit ihren Ergebnissen zufrieden sein. Niklas durfte als zweitschnellster seines Rennens sich nochmal auf das Siegespodest stellen. Lennart verpasste den dritten Platz leider um wenige zehntel Sekunden.

Als letztes ging die Kinder-Mixed-Staffel mit Max, Luisa, Mieke und Christian an den Start. Nach einem sehr guten Rennen aller und einem überzeugenden Endspurt von Christian – er konnte gut 30m auf das führende Team aufholen – hatte sich die Staffel den zweiten Platz erkämpft!

 

Nach diesem schönen, erfolgreichen, netten und anstrengendem Tag fuhren wir erschöpft, aber zufrieden mit unseren Medaillen und den für Lübeck typischen Marzipan-Herzen nach Hause.

 

Leslie Matthiesen mit Unterstützung von Friedrich, Lennart, Luisa, Claudia, Vivien und Stini :)

 

 

 

img, #cubbies-overlay{ -moz-transition-property: margin, box-shadow, z-index; -moz-transition-duration: 0.1s; -webkit-transition-property: margin, box-shadow, z-index; -webkit-transition-duration: 0.1s; } .cubbies-selected{ z-index: 9999; box-shadow: 3px 3px 8px -1px blue !important; cursor: pointer !important; margin: -3px 3px 3px -3px; } .cubbies-selected:active{ box-shadow: 2px 2px 5px -1px darkblue !important; margin: -1px 1px 1px -1px; } #cubbies-overlay{ position: fixed; z-index: 9999; bottom: 30px; left: 30px; box-shadow: 0 2px 3px rgba(0,0,0,0.8); border: none; } #cubbies-overlay:hover{ box-shadow: 0 2px 3px rgb(0,0,0); }